Nationalpark Fertö-Hansag im Ungarn-Lexikon

Der Nationalpark Fertö-Hanság wurde im Jahre 1191 gegründet und beherbergt die erhalten gebliebenen Sumpf- und Moorgebiete des Neusiedler Sees und der Hanság sowie wertvolle Überschwemmungsgebiete des Répce-Flusses. Insgesamt erstreckt sich dieser Nationalpark über 23.587 Hektar und die Reiherburg in Sarród ist das Verwaltungszentrum. Das Gebiet des Neusiedler Sees wurde im Dezeber 2001 auf die Liste der Kandidaten für das Weltkulturerbe der UNSECO gesetzt. Mit fast 700 Objekten der Schätze der Kulturgeschichte und der Natur in der Umgebung des Neusiedler Sees wurden als Weltkulturerbe aufgenommen. Betrachtet man das Gelände des Nationalparks einmal von oben, ist es wie ein Mosaik zusammengesetzt. Aus europäischer Sicht befindet sich hier eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt, sowie charaktertierische klimatische und geologische Bedingungen. In der Nähe des Sees befindet das größte Vogelreservat von Mitteleuropa, dass vielen Zugvögeln als Rastplatz dient. Im Osten und Südosten befinden sich mit Pflanzen bewachsenen Salztreppen und auf den nahegelegenen Hügeln befinden sich geschützte seltene Pflanzen der Pannonischen Salzsteppe. Auf besonders gekennzeichneten und sehr umfangreich ausgeschilderten Wanderwegen kann man zum Ostufer des Sees gelangen und die Tier- und Pflanzenwelt bestaunen. Nach der Entwässerung der großen Sumpfgebiete der Hanság werden in diesem Nationalpark die verbliebenen Moorwiesen, Moorwälder und Moorteiche geschützt. Unter menschlichen Eingriffen hatte diese Landschaft sehr zu leiden, zeigt aber dennoch unzählige Sehenswürdigkeiten. Oberstes Ziel ist die Herstellung der einstigen Gegebenheiten, sodass man mit der Moorrekonstruktion begann. Nördlich von Bosárkány am Fluss Rábca kann man die ersten Ergebnisse der Rekonstruktionen sehen. Gezeigt wird hier sehr eindrucksvoll, wie schnell die Tier- und Pflanzenwelt sich an den überfluteten Gebieten verändert. Viele Teile des Nationalparks kann man frei und selbständig besuchen, während man sich in anderen Gebieten nur im Rahmen einer Führung bewegen darf.

In diesem Artikel wird das Thema Nationalpark Fertö-Hansag behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.
Text (c) 2017: C. H.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum